Spektakulärer Abschied für Matthias Halbach

Freiwilliger Feuerwehrmann scheidet nach 39 Jahren aus dem Einsatzdienst aus



So verlies der Feuerwehrmann wahrscheinlich noch nie sein eigenes Haus: Mit der Drehleiter „retteten“ ihn seine Kameraden aus dem Obergeschoss.  (Foto: db)

(Lü./NB.) „Tatütata, die Feuerwehr ist da“, hieß es am Montag, dem 19. September, vor dem Haus von Matthias Halbach in der Talsperrenstraße in Ronsdorf. Für den freiwilligen Feuerwehrmann war es der letzte Einsatzdienst vor seinem kommenden 60. Geburtstag. Dieser stellt die Altersobergrenze dar, zu welchem er seinen Dienst in der aktiven Löschgruppe beenden muss. mehr ...